Interview mit Stefan Konarske (Daniel Kossik)

Stefan Konarske als Daniel Kossik
Stefan Konarske als Daniel Kossik  | Bild: WDR / Thomas Kost

Warum ist "Hydra" für Kommissar Daniel Kossik ein ganz besonderer Fall?

Daniel wird in der Folge Hydra mit einer unangenehmen Situation konfrontiert. Nicht nur, dass er die Folgen von Noras Abtreibung zu verarbeiten hat, er gerät ebenfalls in familiäre Konflikte seine eigene Biographie betreffend. Sein Bruder wird in den Fall verwickelt, da er in Neonazikreisen verkehrt! Faber stellt ihn vor vollendete Tatsachen. Aber für Daniel ist klar, dass er seinen Bruder niemals in Gefahr bringen wird. Er weiß, dass es ein heikles Spiel ist, aber familiäre Bindungen überwiegen für ihn. Er wäre sogar bereit, seinen Job dafür zu riskieren – wie er es ja bereits in der Vergangenheit getan hat, als Nora schwanger wurde...

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.