Autor Jürgen Werner

Kommissar Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) hat in der Nähe des Tatort das Auto der Ermordeten entdeckt und will es untersuchen.
Kommissar Max Ballauf  | Bild: WDR / Martin Valentin Menke

»"Eine Liebe kann vergehen, Ehen zerbrechen, man kann wütend sein auf den Partner, enttäuscht, sich ausgenutzt fühlen. Aber nichts davon rechtfertigt, auf dem Rücken der Kinder eine Art Stellvertreterkrieg zu führen. Sie als Druckmittel zu benutzen, zu manipulieren oder auf andere Art in diesem Krieg zu missbrauchen. Das eigene Ego sollte nie wichtiger sein, als das eigene Kind. Leider vergessen das viele Eltern nach ihrer Trennung.

Nur ein Viertel aller unterhaltspflichtigen Väter oder Mütter bezahlen regelmäßig den gesetzlich vorgeschriebenen Unterhalt für ihre Kinder. 75 Prozent sagen, sie können es sich nicht leisten. Das klingt, als wäre Deutschland das Armenhaus Europas. Das ist die Regel. Eltern, die trotz Trennung immer noch gemeinsam für ihre Kinder da sind, scheinen eher die Ausnahme zu sein."«

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.