Der Tatort-Fragebogen

Nico (Emil Belton) wird von Louis Bürger (Max Riemelt) bedroht - er soll still sein. Ella Lehmann (Anita Vulescia) versucht Nico zu schützen.
Nico wird von Louis Bürger bedroht - er soll still sein. Ella Lehmann versucht Nico zu schützen. | Bild: MDR

Der Tatort-Fragebogen

… mit Martin Brambach

In welcher anderen Stadt würden Sie gern einmal ermitteln?

In Honolulu, als so eine Art sächsischer Magnum im Urlaub. Gibt‘s noch nicht, wobei Schnabel im Ausland generell sehr lustig wäre.

Wer ist Ihr Lieblingskommissar / Lieblingskommissarin?

Ulrich Tukur, Anna Schudt, Dagmar Manzel, Jörg Hartmann, Axel Milberg, Fabian Hinrichs, Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär, Jan Josef Liefers, Axel Prahl, Wotan Wilke Möhring, Margarita Broich, Wolfram Koch … und nicht zuletzt Karin Hanczewski und Cornelia Gröschel!

Welcher Tatort hat Sie nachhaltig beeindruckt / bewegt?

"Im Schmerz geboren" und "Es lebe der Tod", beide mit Ulrich Tukur.

Haben Sie schon einmal etwas Kriminelles gemacht?

Einmal? (lacht)

Waren Sie schon einmal Zeuge einer Straftat?

Gott sei Dank nein. Zumindest nicht bei etwas Schlimmen.

Was unterscheidet den Dresden-Tatort von anderen?

Die Stadt, die Menschen, die Fälle und vor allem meine zwei tollen Kolleginnen. So viel Frauenpower und einen derart charismatischen Chef gibt‘s nur in Dresden.

Wären Sie im "wahren Leben" ein guter Kommissar?

Nein, mir verraten die Drehbuchautoren ja, wer der Täter ist. Das ist im wahren Leben doch ein bisschen anders und ganz ehrlich, ich möchte auch nicht von einem Kollegen operiert werden, der meint, nach 40 Folgen einer Arztserie jetzt Mediziner zu sein.

… mit Cornelia Gröschel

In welcher anderen Stadt würden Sie gern einmal ermitteln?

In Karlsruhe.

Wer ist Ihr Lieblingskommissar / Lieblingskommissarin?

Das Team König und Bukow, gespielt von Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner im Polizeiruf aus Rostock.

Welcher Tatort hat Sie nachhaltig beeindruckt?

Der Dresdner Tatort "Déjà-vu" von Dustin Loose. Noch nie zuvor sind mir bei einem Tatort die Tränen gekommen.

Haben Sie schon einmal etwas Kriminelles gemacht?

Wenn ja, wäre das jetzt hier der richtige Zeitpunkt, es zu erzählen? Darüber muss ich erst mit meinem Anwalt sprechen.

Waren Sie schon einmal Zeugin einer Straftat?

Nein, war ich nicht.

Was unterscheidet den Dresden-Tatort von anderen?

Unsere Fälle sind sehr spannend. Es geht darum, gute Krimis zu erzählen, weniger darum, realistische Polizeiarbeit zu dokumentieren.

Wären Sie im "wahren Leben" eine gute Kommissarin?

Mir fällt Disziplin und Ordnung sehr leicht, allerdings scheue ich körperliche Konflikte, also müsste ich wohl eher im Innendienst bleiben.

… mit Karin Hanczewski

In welcher anderen Stadt würden Sie gern einmal ermitteln?

In Wien oder Berlin.

Wer ist Ihr Lieblingskommissar / Lieblingskommissarin?

Bibi Fellner vom Tatort aus Wien.

Welcher Tatort hat Sie nachhaltig beeindruckt / bewegt?

"Borowski und das Fest des Nordens" mit Axel Milberg.

Haben Sie schon einmal etwas Kriminelles gemacht?

Das verrate ich nicht. Aber es hält sich in Grenzen.

Waren Sie schon einmal Zeugin einer Straftat? Wie haben Sie reagiert?

Ja, ein Mann hatte einen anderen Mann aus heiterem Himmel niedergeschlagen. Ich bin dem Täter hinterher und hab der Polizei am Telefon kommuniziert, wo er hingeht, damit er nicht entkommt.

Was unterscheidet den Dresden-Tatort von anderen?

Sich bei so vielen Teams mit tollen Schauspielerinnen und Schauspielern und Fällen zu unterscheiden, ist schwierig, aber vielleicht auch gar nicht entscheidend. Uns ist es wichtig, spannende, intensive und berührende Filme zu machen, die unterhalten und vielleicht auch nachdenklich machen.

Wären Sie im "wahren Leben" eine gute Kommissarin?

Ich glaube nicht. Ich kann weder Blut sehen, noch würde ich wissen wollen, was alles so um uns herum an Gewalttaten passiert.

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.