Dietmar Bär über "Dicker als Wasser"

Schenk und Trimborn
Sie schätzen sich als Kollegen sehr: Armin Rohde und Dietmar Bär. | Bild: WDR / Uwe Stratmann

»Eine der großen Freuden meines wunderbaren Berufes ist es, sehr geschätzte Kollegen, die man schon lange kennt, als Gäste in unserem Kölner 'Tatort' zu empfangen und mit ihnen eine packende Geschichte zu erzählen. Armin Rohde ist so jemand; wir haben 1984 im Schauspielhaus Bochum als Anfänger zusammen auf der Bühne gestanden und sind uns danach immer wieder – in verschiedensten Arbeiten und mit viel Spaß am Spiel – vor der Kamera begegnet, nicht zuletzt im 'Tatort: Bestien' 2001, den auch unser Freund und 'Hausregisseur' Kaspar Heidelbach inszeniert hat – es wurde mal wieder Zeit …

Über unser neues Teammitglied Patrick Abozen freue ich mich auch sehr. Dass er als Assistent Tobias Reisser im lange verwaisten Büro von Max und Freddy eine große Hilfe sein wird, wird auch Freddy Schenk noch begreifen!«

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.