Hohoho: Frohes Fest mit den "Rote Rosen"-Stars!

Mit diesen Bildern wünscht das Team eine besinnliche Adventszeit und frohe Weihnachten 2020!

Hohoho, das "Rote Rosen"-Team wünscht eine besinnliche Adventszeit und frohe Weihnachten 2020!
Jelena Mitschke (l.) und Lara-Isabelle Rentinck (r.) wünschen besinnliche Weihnachten im Kreise der Familie und Glück und Gesundheit für das Neue Jahr. | Bild: ARD / Thorsten Jander

Sie ist da, die Vorweihnachtszeit! Beim diesjährigen Weihnachtsshooting ging es nicht nur lustig, sondern auch besinnlich zu. Wie die Stars Weihnachten verbringen und was sie sich in dieser ungewöhnlichen Zeit besonders wünschen, haben sie uns verraten:

Jelena Mitschke und Lara-Isabelle Rentinck spielen in "Rote Rosen" die ziemlich ungleichen Schwestern Britta und Amelie. Privat sind sie Freundinnen geworden und freuen sich gerade in schwierigen Corona-Zeiten auf die Traditionen in ihren Familien.

So ist Folgendes für Jelena Mitschke besonders wichtig:

»In diesem Jahr ist es mir umso wichtiger, das Weihnachtsfest so besinnlich wie möglich zu feiern! Ich bin sehr dankbar dafür, diese Zeit mit meiner Familie verbringen zu können und die weihnachtliche Vorfreude meiner Tochter miterleben zu dürfen!«

Lara-Isabelle Rentinck liebt die Tradition, alles entspannt angehen zu lassen!

»Tagsüber liege ich meistens im Pyjama und mit Keksen vor dem Fernseher und schaue mir aus Nostalgie Kinderfilme an. Mittags gibt es selbstgemachten Kartoffelsalat von meiner Mutter und am Abend ein großes Essen mit der Familie. Mein Bruder kocht dieses Jahr gemeinsam mit meinem Cousin ein Überraschungsmenü. Mein Mann und ich verbringen Heiligabend in Berlin und am 1. Weihnachtsfeiertag geht es dann weiter nach Schneverdingen zu meinen Schwiegereltern.«

Beim Weihnachtsshooting 2020 waren natürlich auch die beiden Traumfrauen der aktuellen Staffel mit am Start. Judith Sehrbrock musste in "Rote Rosen" als Tatjana den Schock erleben, ebenso wie ihre Freundin Mona, gespielt von Jana Hora-Goosmann, vom selben Mann betrogen zu werden. Privat freut sie sich vor allem auf eine ruhige Weihnachtszeit im Kreise ihrer Familie.

Judith Sehrbrock:

»Ich bin dankbar, dass ich Weihnachten mit meinen Eltern verbringen kann und freue mich auf ein gelassenes fröhliches Fest. Für 2021 wünsche ich mir weiterhin ein achtsames verständnisvolles Miteinander.«

An Weihnachten mag sie besonders "das Zusammenkommen von meiner Familie und Freunden. Was dieses Jahr natürlich schwierig wird. Ich mag es, dass wir Zeit miteinander verbringen, uns gegenseitig zuhören, gemeinsam lachen, vielleicht auch mal weinen und die Nähe des anderen genießen. Und zwischen all diesen Gesprächen müssen wir natürlich unbedingt etwas Leckeres essen!"

Jana Hora-Goosmann hat einen klaren Wunsch für das Jahr 2021:

»Dass wir alle wieder mehr an einem Strang ziehen!«

Antonia Jungwirth, die in "Rote Rosen" die engagierte Krankenschwester Sara und Monas Tochter spielt, wünscht sich und allen anderen zum Ende dieses verrückten Jahres eine große Portion positive Energie – und setzt diese gleich in ein Gedicht um:

»Bunte Lichter, Plätzchen und Rotwein,
Fröhliche Gesichter bei Zoom und FaceTime,
Ganz viel Liebe und natürlich der Kranz
Und an Silvester Freu-Distanz!«

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.