Maria Fuchs als Carla Saravakos

Maria Fuchs als Carla Saravakos
Maria Fuchs spielt Carla Saravakos. | Bild: ARD / Thorsten Jander

Zur Rolle

Als Carla und Torben nach dem Scheidungstermin das Gericht verlassen, sind beide angefasst. Carla versucht, ihre Tränen zu erklären. Es gab so viel Gutes in ihrer Ehe, dass sie die Jahre mit Torben nicht mit dem Wort "gescheitert" in Verbindung bringen will. Sie möchten ihre Ehe in guter Erinnerung behalten. Gleichzeitig findet Carla immer weniger Zeit für Gregor. Sie hat das Gefühl, dass die Zeit mit ihm abläuft. Umso stärker engagiert sie sich für ihr neues Projekt: ein Romantik- Restaurant. Der historische Bau steht allerdings unter Denkmalschutz. Dass ihre Freunde sie vor einem "Fass ohne Boden" warnen, kann sie nicht abhalten.

Zur Person

Maria Fuchs spielt die heißblütige Griechin Carla. Mit griechischer Sonne und einer steifen Nordsee-Briee ist der temperamentvolle TV-Star aufgewachsen. Die Winter ihrer Kindheit hat die Tochter des bekannten Theater- und Film-Schauspielers Matthias Fuchs stets in einer Künstler- und Schauspieler-Kolonie auf der griechischen Insel Mykonos verbracht, um dann im sommerlichen Hamburg wieder die frische Nordsee-Luft zu genießen. Heute ist Maria Fuchs selbst Mutter einer kleinen Tochter und lebt in Hamburg.

Blättern zwischen Darstellern