SENDETERMIN So, 04.12.16 | 23:35 Uhr | Das Erste

Weltspiegel extra: Fidel Castros letzte Reise

Weltspiegel extra: Castros letzte Reise

Wenn am Sonntagmorgen Fidel Castros auf dem Friedhof von Santiago de Cuba seine letzte Ruhestätte findet, war seine Urne über 900 Kilometer im Land unterwegs. Quer durch das Herzland der Karibikinsel. Ländlich opulent, bäuerlich, hier hat Fidel Castro und seine Form des Sozialismus bis heute die meisten Anhänger. Ein tagelanges Ehrendefilee. 10.000 Kubaner waren gekommen um ihren Maximo Lider ein letztes Mal zu huldigen. "Fidel es Cuba" hatte die Parteizeitung getitelt, ein Eindruck, den auch Joana Jäschke, die dem Zug für die ARD folgte, nicht selten hatte. Vor allem in ländlichen Gebieten ist Fidel Castro noch immer ein fast uneingeschränkt verehrter Held.

In den Städten sieht man den Revolutionär kritischer. Besonders die Jungen fordern mehr Anschluss an die moderne Welt. Internet, moderne Autos, Reisen das alles wünschen sie sich. Die zaghaften Reformen der vergangen Jahre haben ihnen das aber nicht in ausreichendem Maße gebracht.

Joana Jäschke folgt der Route des Trauerzugs, der mit einer Großveranstaltung in Havanna begann, 900 Kilometer durch Kuba führt und in der Beisetzung in Santiago endet. Eine historische Route, es ist der Weg, den Fidel Castro nahm, als er und seine Guerilla-Truppe 1959 nach Havanna marschierten. Diesem Siegeszug von damals folgt die Urne des Revolutionärs in entgegengesetzter Richtung und die 15-minütige Weltspiegel-Extra-Reportage.

Ein Film von Joana Jäschke

Stand: 05.12.2016 09:46 Uhr

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.