Die Darsteller

Patrick Abozen als Tobias Reisser

Tobias Reisser (Patrick Abozen, l) bekommt im Polizeipräsidium Besuch von seinem Freund David (Marc Rissmann, r). Karneval steht vor der Tür, aber der Besuch und der Kuss am Arbeitsplatz sind Tobias nicht recht.

Jecke Zeiten auch im Polizeipräsidium: Dass sein Assistent Tobias Reisser (Patrick Abozen: "Notruf Hafenkante", "Kripo Holstein: Mord und Meer – Blood op de Danzdeel") während der laufenden Ermittlungen auf der Dienststelle Besuch von seinem Lebensgefährten bekommt, sieht Freddy Schenk gar nicht gern. Dabei geht fast unter, dass Tobias Reisser dieses Mal erheblich zur Aufklärung des Falls beiträgt.

Joe Bausch als Gerichtsmediziner Dr. Joseph Roth

Mord in der Wagenhalle: Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth (Joe Bausch, 2. von links, hockend) teilt den Kommissaren Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, l) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, Mitte, hinten) mit, dass eine Kopfverletzung zum Tod der Tanztrainerin Elke Schetter (Katja Heinrich, Mitte unten) geführt hat.

Die Leiche wird in der Wagenhalle des Karnevalvereins "De jecke Aape" gefunden. Der Gerichtsmediziner Dr. Joseph Roth (Joe Bausch: "Heldt", "Rommel") ist sich sicher: Das Opfer, die Tanztrainerin Elke Schetter, wurde gegen Mitternacht mit zwei Schlägen auf den Kopf niedergestreckt. Und dann wurde nochmals hart zugeschlagen.

Herbert Knaupt als Günther Kowatsch

Günther Kowatsch (Herbert Knaup) ist Präsident des Karnevalsvereins und will „de Jecke Aape“ ganz groß rausbringen.

Der Präsident des Vereins will, dass endlich wieder Ruhe einkehrt. Erst der Selbstmord von Evelyn, jetzt auch noch der Verlust der Tanztrainerin. Und das alles so kurz vor dem Beginn der heißen Phase. Dabei hat Günther Kowatsch (Herbert Knaup: "Landauer – Der Präsident", "Tatort – Freigang", "Kluftingerkrimi") noch einiges mit den »Jecken Aapen« vor: Er will die ganz große Bühne für die Truppe! Und ins Fernsehen!

Sinja Dieks als Saskia Unger

Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, M) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, r) stellen Saskia Unger (Sinja Dieks, l) zu Rede: Was ist hinter den Kulissen des Karnevalsvereins „de Jecke Aape“ wirklich los?

Saskia ist bei "De jecke Aape" das erste Tanzmariechen. Nach dem Tod ihrer Trainerin Elke Schetter leitet sie jetzt die Proben der Tanzgruppe. Saskias (Sinja Dieks: "In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte", "Tatort – Blackout") erste Amtshandlung steht auch schon fest: Sie beschließt, ihre schärfste Konkurrentin Annika aus der Gruppe zu schmeißen. Doch da spielt der Vereinspräsident Kowatsch nicht mit. Hier wird mit harten Bandagen gekämpft. Hatte Saskia auch etwas mit dem Mobbing an ihrer ehemaligen Vereinskameradin Evelyn zu tun?

Natalia Rudziewicz als Annika Lobinger

Annika Lobinger (Natalia Rudziewicz, l) und Saskia Unger (Sinja Dieks, r) erfahren, wer von beiden nach dem Tod ihrer strengen Tanztrainerin künftig das Training leiten soll.

Annika würde einiges tun, um Solo-Tanzmariechen zu werden. Doch ihre Trainerin Elke Schetter verwehrte ihr diese Position. Da bleibt der jungen, ehrgeizigen Tänzerin nur die Wahl: Entweder klein beigeben oder ihrer Konkurrentin Saskia das Leben schwer machen. Als sie von den Kommissaren verhört wird, erzählt Annika (Natalia Rudziewicz: "The Team", "Tatort – Hydra") nur zu gern, wer ihrer Meinung nach hinter den Attacken auf Evelyn stand. Zum Vereinspräsidenten Kowatsch hat sie offensichtlich einen guten Draht.

Tristan Seith als Rainer Pösel

Rainer Pösel (Tristan Seith, M) wird bei der Arbeit von der Polizei gestoppt: Privat schlägt sein Herz für den Karneval, aber mit Bonzen und Vereinsfunktionären kann er nichts anfangen, das lässt auch die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, l) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, r) wissen. In der Mordnacht war er unterwegs.

Richtig trauern kann Rainer Pösel nicht. Er ist sich sicher: Elke Schetter und Saskia haben seine Tochter in den Selbstmord getrieben. Und jetzt steht Rainer Pösel (Tristan Seith: "Unter Gaunern", "Wir machen durch bis morgen früh") selbst unter Verdacht. Hat er sich an Elke Schetter gerächt? Am Tatabend war er nach eigener Aussage mit seinem Motorroller unterwegs. Die Kommissare Ballauf und Schenk sind nicht sicher, ob sie ihm glauben können.

Milena Dreissig als Martina Pösel

Ihre Tochter war Tänzerin im Karnevalsverein und nahm sich das Leben: Martina Pösel (Milena Dreissig, r) mit Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, l) und Freddy Schenk (M).

Als sie jung war, hat sie selbst sechs Jahre bei »De Jecke Aape« getanzt. Martina Pösel (Milena Dreissig: "Marie Brand und der schöne Schein", "Stromberg – Der Film") weiß wie es ist, wenn man vom Vereinspräsidenten zur Karnevalszeit zu etlichen Veranstaltungen pro Tag geschickt wird, immer unter Druck … ein Knochenjob. Nach dem Selbstmord ihrer Tochter macht sie sich große Vorwürfe. Mit Karneval und allem, was dazugehört, soll nun endlich Schluss sein. »Oder du siehst mich nie wieder», droht sie ihrem Mann.

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.