Tanzcorps Fidele Sandhasen Oberlar e.V.

Antreten zum Vortanzen: Die Tanzgarde von „de Jecke Aape“ betritt die Bühne.
Antreten zum Vortanzen: Die Tanzgarde von "de Jecke Aape" betritt die Bühne.

Sie heißen "De Hopppemötzjer", "Echte Fründe" und "De Heinzelmänncher zo Kölle". Doch die Tanzgruppe "De jecke Aape" (kölsch für "Die verrückten Affen") aus dem Tatort gibt es nicht im Kölner Karneval. Die Tanzszenen im Film wurden dargestellt vom Tanzcorps Fidele Sandhasen Oberlar e.V. aus Troisdorf bei Köln.

Die Requisiten im Tatort "Tanzmariechen" wie Urkunden, Pokale, Präsidentenketten und Karnevalsmützen sind Originale, die für die Dreharbeiten vom Festkomitee aus dem Fundus des Karnevalsmuseums zur Verfügung gestellt wurden. Das Festkomitee des Kölner Karnevals von 1823 e.V. ist die Interessenvertretung von über 100 Kölner Karnevalsgesellschaften.

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.