Weitere Rollen

Nils Jacob (Franz Pätzold)

Nils Jacob (Franz Pätzold, links) ist Nachwuchspolitiker - und weiß, wie er mit populistischen Äußerungen in Sozialen Netzwerken punkten kann. Nach dem Mord in der Gerbersiedlung spricht er auch mit Kommissarin Martina Bönisch (Anna Schudt, rechts) und Kommissar Peter Faber (Jörg Hartmann, Mitte).
Nils Jacob ist ein Nachwuchspolitiker und weiß, wie er mit populistischen Äußerungen in Sozialen Netzwerken punkten kann. | Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH / Martin Menke

Jung, eloquent, gepflegte Erscheinung – und stark in den Sozialen Medien: So will Nils Jacob in den Rat der Stadt Dortmund einziehen. Der Nachwuchspolitiker setzt auf populistische Parolen und schürt Rassismus. Für seine Kampagne versucht er, den Mord an Anna Slomka auszuschlachten. Ein Video, das ihn im Gespräch mit Kommissarin Martina Bönisch zeigt, bekommt viel Aufmerksamkeit.

Thomas Janowski (Jürg Plüss)

Thomas Janowski (Jürg Plüss) haust in dem Ladenlokal, das er nach der Pleite seines Computerladens räumen musste. Gegenüber Kommissar Faber gibt er an, in der Mordnacht erst von den Feuerwehr-Sirenen aufgewacht zu sein.
Wer ist Thomas Janowski wirklich? | Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH / Martin Menke

Eigentlich darf er hier gar nicht wohnen: Thomas Janowski haust in dem Ladenlokal, das er nach der Pleite seines Computerladens räumen musste. Eigentlich will er nur seine Ruhe haben. Mit den Nachbarn aus der Moschee gegenüber hat es noch nie Probleme gegeben. In der Nacht, in der es im Gerberhochhaus brennt, ist Janowski erst von den Feuerwehr-Sirenen aufgewacht. Was vorher passiert ist, dazu kann er nichts sagen – aber mit Kommissar Faber versteht er sich richtig gut.

Sebastian Haller (Tilman Strauss)

Sebastian Haller (Tilman Strauss) leitet die KTU - sein Team untersucht eine Telefonzelle. Hier trifft er auch Kommissar Peter Faber (Jörg Hartmann, rechts).
Sebastian Haller leitet die KTU | Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH / Martin Menke

Ein Zelthammer war vermutlich die Tatwaffe – sichergestellt wurde das Werkzeug von Sebastian Hallers Team. Am Tatort befanden sich Kokain-Spuren. Weitere Erkenntnisse kann der Leiter der KTU noch nicht präsentieren. Da bittet er die Mordkommission noch um etwas Geduld. Besonders gut ist sein Draht zu Kommissarin Bönisch – das ist auch Faber sofort aufgefallen.

Florian Zerrer (Sven Gey)

Florian Zerrer (Sven Gey) ist der Hausmeister in der Gebersiedlung. In einem Kellerraum wird er von Kommissar Jan Pawlak (Rick Okon, hinten) und Rosa Herzog (Stefanie Reinsperger, links) befragt - auch zu dem Handy, das er in der Hand hält.
Florian Zerrer ist der Hausmeister in der Gebersiedlung. | Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH / Martin Menke

Den Kampf gegen den Vandalismus im Gerberhochhaus hat Hausmeister Zerrer längst verloren. Die Aufnahmen der Überwachungskameras, die er vor Jahren mal installiert hatte, hätten jetzt auch für die Mordermittlungen hilfreich sein können. Nach Klagen der Mieter musste er das System wieder abschalten, aufgezeichnet wird damit schon lange nicht mehr.

Abdul Azim Khaled (Ferhat Keskin) und Rana Khaled (Meryem Moutaoukkil)

Wo steckt ihr Sohn Hakim? Das wollen oder können Abdul Azim Khaled (Ferhat Keskin) und seine Frau Rana Khaled (Meryem Moutaoukkil) den Kommissar*innen Martina Bönisch (Anna Schudt, rechts) und Peter Faber (Jörg Hartmann, links) bei der Befragung im Wohnzimmer der Familie nicht verraten.
Abdul Azim Khaled und seine Frau Rana Khaled  | Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH / Martin Menke

Familie Khaled lebt schon lange in der Gerbersiedlung. Als die Polizei klingelt, öffnet Rana Khaled die Tür nicht – bis ihr Mann wieder zuhause ist. Er ist Imam der örtlichen Moschee und hat sich erst am Tag vor der Tat mit der ermordeten Anna Slomka gestritten.

Hakim Khaled (Shadi Eck)

Sein älterer Bruder Arif ist für die Eltern ein Held: Er starb im Kampf gegen den IS im Irak. Hakim dagegen floh mit seinen Eltern nach Deutschland. Der 19-Jährige wurde früher schon wegen Drogenbesitzes festgenommen. Als Martina Bönisch ihn jetzt in der Gerbersiedlung zur Rede stellen will, reagiert er aggressiv und wird festgenommen. Ein Video der Festnahme landet in den Sozialen Medien – wo Kommissarin Bönisch zugleich gefeiert und angefeindet wird.

Annika Freytag (Jaëla Probst)

Kommissarin Rosa Herzog (Stefanie Reinsperger, links) ist neu in der Mordkommission. Als sie die Politbloggerin Annika Freytag (Jaëla Probst, rechts) in deren Büro befragt, hört sie von den Rassismus-Vorwürfen gegen die Ermittler*innen.
Kommissarin Rosa Herzog und die Politbloggerin Annika Freytag | Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH / Martin Menke

Rassismus in der Dortmunder Polizei? Das ist für Polit-Bloggerin Annika Freytag schon lange ein Thema. Es passt ins Bild, dass jetzt Videos auftauchen, die Kommissarin Bönisch im Dialog mit einem rechten Nachwuchspolitiker zeigen – und dokumentieren, dass sie bei der Festnahme von Hakim Khaled alles andere als zimperlich vorgegangen ist.

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.