Das Team

Nach einem Mord wurde ein Ausflugsschiff gekapert. Aus dem Präsidium wird der Einsatz gesteuert: Norbert Jütte (Roland Riebeling), Max Ballauf (Klaus J. Behrendt), Staatsanwältin Melanie Novak (Renan Demirkan), Freddy Schenk (Dietmar Bär).
Nach einem Mord wurde ein Ausflugsschiff gekapert. Aus dem Präsidium wird der Einsatz gesteuert: Norbert Jütte, Max Ballauf, Staatsanwältin Melanie Novak, Freddy Schenk. | Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH / Thomas Kost

Joe Bausch als Dr. Roth

Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, r) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, l) sind am frühen Morgen am Rheinufer im Einsatz. Rechtsmediziner Dr. Roth (Joe Bausch, kniend) untersucht die Leiche eines Mannes, die hier gefunden wurde.
Max Ballauf und Freddy Schenk sind am frühen Morgen am Rheinufer im Einsatz. Rechtsmediziner Dr. Roth untersucht die Leiche eines Mannes, die hier gefunden wurde. | Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH / Thomas Kost

Der Mann starb nach einem Sturz in den Rhein – ob er ertrank oder sein Kreislauf im kalten Wasser versagte, kann der Rechtsmediziner Dr. Roth noch nicht sagen. Aber die Leiche, die am Rheinufer im Norden Kölns angespült wurde, weist auch Verletzungen auf. Der Bekleidung nach zu urteilen, handelt es sich bei dem Toten um jemanden, der zur Mannschaft des Ausflugsschiffes „Agrippina“ gehörte.

Renan Demirkan als Melanie Novak

Im Krisenstab bespricht Staatsanwältin Melanie Novak (Renan Demirkan, M), wie der Entführer Daniel Huberty (Stephan Kampwirth, hinten) zu stoppen ist - Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, l) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, r) hören zu.
Im Krisenstab bespricht Staatsanwältin Melanie Novak, wie der Entführer Daniel Huberty zu stoppen ist - Max Ballauf und Freddy Schenk hören zu. | Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH / Thomas Kost

Während die Kölner Oberstaatsanwältin Dr. Poulsen unter den Geiseln an Bord der „Agrippina“ ist, unterstützt ihre Kollegin, Staatsanwältin Melanie Novak, an Land den Krisenstab der Polizei. Sie weiß, dass das Urteil gegen Huberty heftig diskutiert wurde, auch in der Staatsanwaltschaft empfanden es manche damals als zu hart. Sie vermutet, dass eine Kränkung jetzt bei Huberty die alte Wunde wieder neu aufgerissen hat. Als Kommissar Ballauf anbietet, undercover als Geisel auf das Schiff zu gehen, will sie die Idee mit dem Polizeidirektor abstimmen.

Roland Riebeling als Norbert Jütte

Nach einem Mord wurde ein Ausflugsschiff gekapert. Aus dem Präsidium wird der Einsatz gesteuert: Norbert Jütte (Roland Riebeling), Max Ballauf (Klaus J. Behrendt), Staatsanwältin Melanie Novak (Renan Demirkan), Freddy Schenk (Dietmar Bär).
Nach einem Mord wurde ein Ausflugsschiff gekapert. Aus dem Präsidium wird der Einsatz gesteuert: Norbert Jütte, Max Ballauf, Staatsanwältin Melanie Novak, Freddy Schenk. | Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH / Thomas Kost

Fünf Personen stehen auf Hubertys Liste, doch so schnell wie der Geiselnehmer es fordert, kann Jütte nicht jede und jeden von ihnen kontaktieren. Die Staatsanwältin, der Sozialarbeiter, die Ex-Frau, die Mutter der minderjährigen Geliebten, der Vermieter – von ihnen allen fühlt Huberty sich ungerecht behandelt. Doch er scheint nicht auf dem aktuellen Stand zu sein. Denn eine Person auf der Liste ist schon verstorben.

Tinka Fürst als Natalie Förster

KTUlerin Natalie Förster (Tinka Fürst) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) versuchen, ihrem Kollegen Max Ballauf per Telefon bei der Entschärfung einer Bombe zu helfen.
KTUlerin Natalie Förster und Freddy Schenk versuchen, ihrem Kollegen Max Ballauf per Telefon bei der Entschärfung einer Bombe zu helfen. | Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH / Thomas Kost

In Hubertys Wohnung sucht sie auch nach Hinweisen darauf, welche Bombe er an Bord des Schiffes deponiert haben könnte. Doch als Kommissar Ballauf bei seinem Undercover-Einsatz vor dem Sprengsatz kniet, ist es trotzdem schwer für Natalie Förster, ihrem Kollegen per Telefon genau zu sagen, wie er eine Explosion an Bord verhindern kann.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.