"Watzmann ermittelt": Eine neue Ermittlerin und viel Familientrubel

Neue Folgen ab 21. September, mittwochs um 18:50 Uhr im Ersten und in der Mediathek

V.l.n.r. Jerry Paulsen (Peter Marton), Sophia Strasser (Katharina Leonore Goebel), Benedikt Beissl (Andreas Giebel)
V.l.n.r. Jerry Paulsen (Peter Marton), Sophia Strasser (Katharina Leonore Goebel), Benedikt Beissl (Andreas Giebel) | Bild: ARD / People Picture/Willi Schneider

Längst hat sich der Watzmann im Vorabendprogramm eine große Fangemeinde erobert. Nun darf sich das Publikum auf neue spannende Folgen freuen: mit aktuellen und brisanten Themen. Denn das moderne Leben macht auch vor Berchtesgaden nicht halt. Ob Social Media, Mobbing in der Schule, Migration, Umweltschutz oder Inklusion – das Watzmann-Team stellt sich den Herausforderungen unserer Zeit: mit Spannung und Humor.

Und es gibt eine Überraschung: In Gestalt der ambitionierten Polizeiobermeisterin Sophia Strasser (Katharina Leonore Goebel), die das Ermittlerteam mit Hauptkommissar Benedikt Beissl und seinem Kollegen Jerry Paulsen bereichert. Ein Glücksgriff für die Serie, wie sich schnell herausgestellt hat. Die junge, sympathische Schauspielerin stammt eigentlich aus dem Chiemgau und ist des Bayerischen genauso mächtig wie ihr Chef und Kollege Benedikt Beissl (Andreas Giebel).

Die Kommissare Beissl (Andreas Giebel) und Jerry (Peter Marton) sind auf dem Weg zu Wally Lindner (Senta Auth), der Mutter des Toten.
Die Kommissare Beissl und Jerry sind auf dem Weg zu Wally Lindner, der Mutter des Toten. | Bild: ARD/Lucky Bird Pictures / Angela M. Schlabitz

"Sie tut uns gut", schwärmt Peter Marton (spielt Jerry Paulsen) über den Neuzugang. Und sein Zusammenspiel mit Andreas Giebel funktioniere inzwischen wortlos. Die beiden Hauptfiguren bekämen immer mehr ihre "eigene Tiefe".

Dabei wird es bei den Beissls in den neuen Folgen auch privat nicht langweilig. Nachdem die älteste Tochter Maria (Kathrin von Steinburg) samt Tochter Antonia schon in der letzten Staffel ausgezogen ist und inzwischen einen neuen Freund hat, wird nun auch Nesthäkchen Eva flügge.

Und Beissl wäre nicht Beissl, würde er nicht auch da ein Wörtchen mitreden wollen. Eva Beissl wird gespielt von Leonie Brill, die sich in den letzten Jahren in die Herzen der Zuschauer gespielt hat. Die Arbeit beim Watzmann gehört zu ihren persönlichen Highlights. "Das hat einfach eine andere Qualität, wenn du auf der Veranda vom Kommissariat stehst und wirklich auf den Watzmann schaust", schwärmt sie von den Dreharbeiten im neu gestalteten Kommisasariat.

Jerry (Peter Marton) und Johanna (Ines Lutz) wollen zum See radeln.
Jerry und Johanna wollen zum See radeln. | Bild: ARD/Lucky Bird Pictures / Thomas Neumeier

Und auch bei Tochter Johanna (Ines Lutz) und Jerry stehen Veränderungen ins Haus. Es wird also nicht langweilig bei "Watzmann ermittelt" – seien Sie gespannt!

5 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.