Christian Theede

Director`s Note

Ein Zeuge aus der Vergangenheit: Tjelle Fisker (Janek Rieke) spricht mit der Polizistin Ida Sörensen (Marlene Morreis).
Ein Zeuge aus der Vergangenheit: Tjelle Fisker spricht mit der Polizistin Ida Sörensen. | Bild: ARD Degeto / Marion von der Mehden

»Am „Dänemark-Krimi“ hat mich vor allem die menschliche Komponente, das Drama gereizt. In diesem Film gibt es ja – für einen Krimi – vergleichsweise wenige Figuren, fast wie bei einem Kammerspiel. Die Spannung entsteht aus der Konstellation dieser Figuren zueinander, eingebettet in eine extrem karge, weitläufige Landschaft. Dadurch entsteht ein Grundgefühl der Melancholie und Einsamkeit. Gleichzeitig gibt es den zwischenmenschlichen Momenten eine große Wärme und Sehnsucht.

Eine Besonderheit dieses Krimis ist, dass die Hauptfiguren keine Kommissare sind, sondern einfache Streifenpolizisten. Sie haben Fehler begangen, tragen eine Mitschuld und sind teilweise sogar überfordert. Es sind keine Super-Polizisten. Das gibt ihnen eine sehr menschliche und emotionale Komponente.

Ähnlich wie in vielen Skandinavien-Krimis lauert jedoch unter der sehr freundlichen und gesitteten Oberfläche der Abgrund. Die Diskrepanz zwischen gesitteter, normaler Fassade und einem außer Kontrolle geratenem, todbringendem Innenleben hat mich gereizt.«

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.