Statement von Aylin Tezel

Kommissarin Nora Dalay (Aylin Tezel) und Kommissar Jan Pawlak (Rick Okon) betreten mit gezogenen Waffen eine alte Backstube.
Kommissarin Nora Dalay und Kommissar Jan Pawlak betreten mit gezogenen Waffen eine alte Backstube. | Bild: WDR / Thomas Kost

Statement von Aylin Tezel

als Polizeioberkommissarin Nora Dalay

»In diesem Fall brennt es an allen Ecken. Es geht um eine krasse Gefahrensituation, den Ermittlern bleiben nur wenige Stunden. Es spielt alles an einem Tag, hat ein hohes Tempo. Von unseren Figuren bringt jede ihren eigenen starken Charakter ein, jeder hat seine Themen, seine eigene Energie, seine eigene Geschichte, die wir immer weitererzählen. Dadurch erhalten die Figuren auch eine besondere Tiefe.«

Geboren 1983 in Bünde. Sie führt auch Regie bei Kurz- und Werbefilmen (z. B. »Tanz mit ihr«) | FILM/ FERNSEHEN »Club der singenden Metzger« (2019), »Die Informantin – Der Fall Lissabon« (2019), »7500« (2019), »Liliane Susewind« (2018), »Der Polizist und das Mädchen« (2018), »Zwischen Himmel und Hölle « (2017), »X Company« (2017), »The Yellow Birds« (2017), »Robinson Crusoe« (Synchronisation / 2016), »Die Informantin« (2016), »Macho Man« (2015), »Schuld – Schnee« (2015), »Coming In« (2014), »Auf das Leben!« (2014), Kleine Schiffe« (2013), »Am Himmel der Tag« (2012), »Drei Zimmer – Küche – Bad« (2012), »Aschenputtel« (2011), »Almanya – Willkommen in Deutschland« (2011), »Bis aufs Blut Brüder auf Bewährung« (2010), »Bloch – Inschallah « (2010), »Unschuld« (2008), »Tatort – Wem Ehre gebührt« (2007), u. v. a. | AUSZEICHNUNGEN Preis der Stadt Hof bei den Hofer Filmtagen 2016, Deutscher Schauspielerpreis 2015 (Kategorie beste Darstellerin in einer komödiantischen Rolle für »Kleine Schiffe«), Torino Filmfestival 2012 (Beste Schauspielerin für »Am Himmel der Tag«) u. a. | AKTUELL 2019 hat Aylin Tezel das Drehbuch zu dem Kurzfilm »Phoenix« geschrieben, selbst Regie geführt und den Film koproduziert. Außerdem hat Aylin Tezel angekündigt, dass sie sich Ende 2020 als Kommissarin Nora Dalay aus dem Tatort verabschieden wird.

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.