Dar Salim über seine Rolle

Mads Andersen (Dar Salim, links) und Liv Moormann (Jasna Fritzi Bauer, rechts) lernen sich langsam kennen und schätzen.
Langsam lernen sich die neuen Kollegen kennen und schätzen. | Bild: Radio Bremen / Christine Schroeder

Worum geht es im "Tatort: Neugeboren", Ihrem ersten Fall als Mads Andersen?

Mads Andersen ist ein Däne, der aufgrund von interessanten Umständen, die wir erst später erfahren werden, vom dänischen Geheimdienst in Bremen stationiert wurde. Eigentlich ist seine Zeit in der Stadt vorbei und er will sich auf den Weg nach Hause nach Kopenhagen machen, aber da kommt dieser Leichenfund dazwischen. Schnell zeigt sich, dass der scheinbare Routinefall doch komplizierter ist als gedacht. Mads ist bereit, seinen Chef und Liv, die Neue im Kommissariat, bei den ersten Schritten der Ermittlungen zu unterstützen. Doch dann passiert etwas und er entscheidet, den Fall abzuschließen. Wenn Mads einen Entschluss gefasst hat, kann ihn nichts mehr davon abhalten, keine Termine, keine Vorschriften, nichts.

Was ist Mads Andersen für ein Typ?

Mads Andersen ist ein sehr erfahrener Polizist mit Vergangenheit. Er hat bereits in jeden Abgrund gesehen, den Polizeiarbeit zu bieten hat, und schreckt vor nichts zurück: Organisierte Kriminalität, Spezialeinheit, verdeckte Ermittlung – je härter, desto besser. Er ist ein wahrhaftiges Chamäleon, erfasst sein Gegenüber unabhängig von Herkunft oder Gesellschaftsschicht. Er kann sich in die Menschen einfühlen und über eine ganze Zeit sehr überzeugend mit ihnen verschmelzen, bis er hat, was er will. Die Kehrseite, wenn du das perfekte Chamäleon bist, ist natürlich … wer bist du wirklich … und was bleibt von dir, wenn du kein Ziel hast, das du verfolgst …

5 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.