Peter Fieseler über Piet Wellbrook

Großstadtrevier:
Peter Fieseler spielt Piet Wellbrook | Bild: ARD / Thorsten Jander

"Piet schaut distanziert und ruhig auf die Dinge. Seine Sachlichkeit schützt ihn davor, die Schicksale, die ihm begegnen, zu sehr an sich ranzulassen. Nur holt ihn manchmal seine Vergangenheit ein und mischt sich in seine Arbeit. Was andere von ihm denken, interessiert ihn sehr wenig. Es sei denn, es handelt sich um einen echten Freund, aber davon braucht Piet nicht viele. Den Kollegen Kaffee mitzubringen, käme ihm nicht in den Sinn. Harmonie und Polizeidienst gehen für ihn nicht zusammen. Da hätte er Gärtner werden müssen – und das wollte er nicht. Ich mag meinen Piet. Aber, ob er mich mögen würde, bezweifle ich. Ich rede gerne, liebe Harmonie und bringe den Kollegen Kaffee mit."

6 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.