SENDETERMIN Fr., 21.07.23 | 05:30 Uhr | Das Erste

Pflegeeinrichtungen: VDK fordert mehr Kostentransparenz

Kostenexplosion in der Pflege

PlayVerena Bentele, Präsidentin des Sozialverbandes VDK
Pflegeeinrichtungen: VDK-Päsidentin Bentele fordert mehr Kostentransparenz | Video verfügbar bis 21.07.2025 | Bild: WDR

Aufgrund der enorm gestiegen Kosten bräuchten schon jetzt 40 Prozent der Pflegeheim-Bewohnerinnen und -Bewohner Hilfe zur Pflege, also Sozialhilfe, sagte Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbandes VDK. Hinzu kämen die finanziellen Engpässe vieler Betreiber, in deren Folge die Menschen umziehen müssten. Das sei ein “Riesenproblem“, weil Pflegearbeit auch Beziehungsarbeit sei und die Menschen ihre Bezugs-und Vertrauenspersonen verlören. Auch müssen Betroffene erst mal einen anderen Platz finden. Viele müssten dann weiter weg ziehen und das bekannte Umfeld verlassen. “Eine schwierige Situation“, sagte die VDK-Präsidentin.

Mehr Kostentransparenz bei Pflegeeinrichtungen

Die Ursachen der Finanznot sieht Bentele unter anderem in den gestiegenen Lohnkosten für das Pflegepersonal. “Natürlich wollen wir alle, dass die gut bezahlt werden für ihre wichtige Arbeit. Aber das hat dann eben auch seinen Preis.“ Auch sei die Kostenverteilung nicht optimal. Pflegeeinrichtungen müssten deutlich transparenter sein, wofür ihre Gelder ausgeben werden, forderte Bentele.

Stand: 21.07.2023 13:15 Uhr

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt über das Kontaktformular an die ARD-Zuschauerredaktion: https://hilfe.ard.de/kontakt/. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.