Futuristischer Drehort: Ex-Raketenstation

Medienmanager Dr. Richard Stockmann (Robert Hunger-Bühler, l) begrüßt seine Gäste zum Abendempfang – an seinem Firmensitz.
Medienmanager Dr. Richard Stockmann begrüßt seine Gäste zum Abendempfang – an seinem Firmensitz. | Bild: WDR / Thomas Kost

"Schlangengrube" wurde auch auf einem ehemaligen Militärgelände bei Neuss gedreht. 2004 eröffnete hier das futuristische Kunst- und Ausstellungshaus der Langen Foundation, das auch die Kulisse für einen James-Bond-Film sein könnte. Viel Sichtbeton, Stahl und jede Menge Glas: Entworfen hat das Gebäude der japanische Architekt Tadao Ando. Neben wechselnden Präsentationen aus den Sammlungsbeständen sind hier Ausstellungen zeitgenössischer Kunst zu sehen.

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.