Fragen an Chiara Schoras

Eine überraschende "Verstärkung" aus Rom: Matteo (Tobias Oertel) und Sonja (Chiara Schoras) bekommen es wieder mit Mafiajägerin Carla Pisani (Jeanette Hain, re.) zu tun.
Eine überraschende "Verstärkung" aus Rom: Matteo und Sonja bekommen es wieder mit Mafiajägerin Carla Pisani zu tun. | Bild: ARD Degeto / Hans-Joachim Pfeiffer

"Frau Commissario" macht sich in den beiden neuen "Bozen-Krimis" große Sorgen um ihre Stieftochter. Wie genau sehen Sie bei Ihrer Tochter hin – und sind Sie auch mal die Spielverderberin?

Als Mutter werde ich immer genau hinschauen, was meine Tochter treibt, interessiert und beschäftigt. Meine Motivation dahinter ist allerdings, an ihr dran zu sein. Nichts ist schöner, als sich füreinander zu interessieren, wahrzunehmen und mitzuerleben, was den anderen beschäftigt. Sicher war ich auch mal die Spielverderberin, denn das gehört zum Elternsein ganz bestimmt auch mal dazu.

Das Kostüm der "Frau Commissario” bedeutet Ihnen viel – besonders die Stiefel.

Um sich in eine Figur hineinzuleben, braucht es verschiedene Komponenten – unter anderem kann eben auch das Kostüm dabei helfen. Sonjas Lederjacke und ihre Stiefel helfen mir, in meiner Rolle schnell ein Gefühl von 'am-Boden-bleiben‘ herzustellen.

Gibt es eine Lieblingsszene in diesen beiden Folgen?

Keine bestimmte Szene, aber dennoch ein Erlebnis, dass ich wahnsinnig toll fand: Ich hatte das große Glück, bei den Luftaufnahmen mit dem Helikopter mitfliegen zu dürfen. Diese wunderbaren, tollen Bilder, die wir aus dem "Bozen-Krimi" kennen, wurden da produziert. Wie wunderbar und einzigartig, den Dolomitenspitzen so nah zu sein und sie aus der Vogelperspektive zu erleben!

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.