Fragen an Jan Josef Liefers

"Boerne kocht" – so soll die neue TV-Reihe heißen, in der Prof. Boerne (Jan Josef Liefers, l) Rechtsmedizin und Gourmetküche zusammenbringen will. Unterstützung erhält er auch hier von Silke Haller (ChrisTine Urspruch, r).
"Boerne kocht" – so soll die neue TV-Reihe heißen, in der Prof. Boerne Rechtsmedizin und Gourmetküche zusammenbringen will. Unterstützung erhält er auch hier von Silke Haller. | Bild: WDR / Thomas Kost

Die größte Herausforderung für Prof. Boerne in diesem Fall ...

Es gibt nichts, was er nicht kann, davon ist der Professor überzeugt. Und wenn er doch etras nicht kann, dann gibt es das nicht. Doch diesmal ist auch Prof. Boernes veterinärmedizinische Expertise gefragt. Selber passionierter Frackträger, bekommt er es mit flugunfähigen Frackträgern zu tun und kann mal wieder schlauer sein, als alle anderen Schlaumeier.

Besonders beeindruckt hat mich ...

das Bild von Axel Prahl als Gänsehirt bzw. Alpha-Pinguin. Das werde ich ohne therapeutische Betreuung wohl nicht mehr los. Die Arbeit mit Tieren im Film ist gefährlich, heißt es. Die klauen dir gerne mal die Show. Aber für jemanden wie mich war es ein besonders schönes Erlebnis – besonders der feuchte Kuss von Robbendame Astrid!

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.