Statement von Heinrich Horwitz

Heinrich Horwitz als Lisa Mayn

Mafia-Anwältin Giulia Santoro (Susanna Simon) macht Martin Born (Tim Bergmann) ein Angebot, das er nicht ablehnen kann. Ihr Bodyguard Angelo (Murat Demir, re.) beobachtet aus dem Hintergrund.
Mafia-Anwältin Giulia Santoro macht Martin Born ein Angebot, das er nicht ablehnen kann. Ihr Bodyguard Angelo beobachtet aus dem Hintergrund. | Bild: ARD Degeto / Hans-Joachim Pfeiffer

»Ich habe seit einem Jahr endlich einen Personalausweis, in dem ich Heinrich Horwitz heiße und nicht mehr Miriam. Regisseur Thorsten Näter wusste das und hat sich gleich entschuldigt, als er mich anrief und sagte: „Heinrich, ich habe eine Rolle für dich“. Da meinte ich: „Warum entschuldigst du dich dafür?“ Er: „Es ist eine weibliche Rolle. Du musst ein Dirndl tragen.“ Vom ersten Tag an herrschte eine sehr freigeistige, liebevolle Atmosphäre am Set. Der Produktionsleiter erkundigte sich gleich, wie er mich ansprechen soll, und alle begegneten mir mit einer großen Offenheit. Mit meiner Kollegin Jule Böwe habe ich mich sogar angefreundet. Es war eine große Freude, den „Bozen-Krimi“ zu drehen – ich habe nur die besten Erinnerungen an die Tage in Südtirol.«

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.